Weihnachtskonzert der St. Laurentius-Kantorei

Nicht Johann Sebastian Bach, sondern das Weihnachtsoratorium des Franzosen Camille Saint-Saëns bringt die St. Laurentius-Kantorei beim diesjährigen Weihnachtskonzert in der Stadtkirche zur Aufführung. Auch der Jugendchor und das Orchester Concertino sind dabei. Sein 175 Jahre altes »Oratorio de Noël« ließ Saint-Saëns mit einer Prelude „im Stile Johann Sebastian Bachs“ beginnen, so vermerkte der Komponist selbst – ob mit ironischem Augenzwinkern oder in Würdigung des Vorbilds, bleibt als Deutung dem Publikum überlassen. Kopiert hat Saint-Saëns den Leipziger Kirchenmusiker längst nicht, hat aber dieselben Grundmotive verwendet und ein Miteinander himmlischer und irdischer Musik erschaffen.

Das Weihnachtsoratorium verbindet die neutestamentliche Weihnachtsbotschaft mit einer Menge weiterer Bibelstellen, ganz im Sinne der theologischen Vorstellung, dass die Bibel als Gesamtkunstwerk und erzählerische Quelle unseres Glaubens Zeugnis einer in sich geschlossenen göttlichen Offenbarung ist. Camille Saint-Saëns kommentiert die Weihnachtsgeschichte nach Lukas (2, 8-13) mit Psalm 39 (»Ich harrte des Herrn, und er neigte sich zu mir und erhörte mein Flehn«) sowie einem Verweis auf das Johannes-Evangelium: »Ja, Herr, ich glaube, dass du der Christus bist, der Sohn Gottes, der in die Welt gekommen ist«, heißt es dort in Kapitel 11, Vers 27. Weitere Motive beziehen sich auf Psalm 118 (»Gelobet sei, der kommt im Namen des Herrn«). Der Franzose stellte hier seine Bibelfestigkeit eindrücklich unter Beweis.

Neben dem Weihnachtsoratorium erklingen beim Konzert am 4. Dezember, 17 Uhr, in der Stadtkirche Antonio Vivaldis Gloria und das Concerto Grosso op.6 von Arcangelo Corelli.

Karten im Vorverkauf erhalten Sie in der Touristeninformation Köpenick, Alt Köpenick 31-33, geöffnet montags bis freitags von 10-18 Uhr, samstags 10-13 Uhr; Tel. (030) 654 843 48.
Die Tickets kosten 18 Euro/13 Euro/8 Euro. Restkarten erhalten Sie an der Abendkasse.

Wenn Sie außerhalb Köpenicks wohnen, können Sie mit untenstehendem Formular Karten reservieren. Bitte beachten Sie, dass eine telefonische Reservierung nicht möglich ist. Die Karten werden an der Abendkasse für Sie hinterlegt, wir bitten um Abholung am 4. Dezember bis spätestens 16.30 Uhr.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.