Gemeinde bewegt – am 14. September geht es nach Beelitz

Über eine Viertelmillion Besucherinnen und Besucher zählte die Landesgartenschau in Beelitz Ende Juli. Da geht noch was! Auch wir als Gemeinde wollen das „Gartenfest für alle Sinne“, mit diesem Motto ist die Laga überschrieben, erleben. Also nichts wie hin: Ulla Noack hat einen Bus organisiert und erfolgreich den letzten möglichen Führungstermin am 14. September ergattern können, so dass einem abwechslungs- und lehrreichen Tag im Grünen nichts mehr im Wege steht. Mitfahren dürfen alle! Es gibt keine Beschränkungen, jedoch eine begrenzte Zahl von Plätzen.

Die Gruppe startet um 9 Uhr. Achtung: Abfahrt des Reisebusses ist nicht an der Kirchwiese bzw. in der Altstadt Köpenick, sondern am S-Bahnhof Köpenick (Elcknerplatz), dorthin kehrt der Bus gegen 17 Uhr wieder zurück.

Bitte melden Sie sich bis 25. August an! Telefonische Reservierungen sind nicht möglich, Sie können aber das Kontaktformular (s.u.) nutzen, auch für Rückfragen. Ihren Teilnahmebeitrag (52 Euro pro Person) bezahlen Sie (bar) im Kirchbüro. Die Öffnungszeiten finden Sie HIER.

Die Landesgartenschau in Beelitz widmet sich auf einem 15 Quadratkilometer großen Gelände Natur- und Klimaschutz als auch dem Landschaftsgartenbau. Es gibt 14 Hallen mit Blumenschauen, eine davon in der Stadtkirche St. Marien, plus den Pavillon des Naturparks Nuthe-Nieplitz. Die Brandenburger Gartenbaubetriebe haben 1,5 Millionen Blumenzwiebeln gepflanzt. Entstanden ist außerdem einer der größten Brandenburger Spielplätze samt Lesebühne in der Streuobstwiese und Märchenlandschaft am Feuchtbiotop.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.