Ökumenisches Forum am 27. Mai wird digital

Aufgeschoben ist nicht aufgehoben: Statt analog am Cardinalplatz trifft sich das Ökumenische Forum des Bezirks am 27. Mai digital. Geplant war die Veranstaltung anders, aber die weiterhin geltende Beschränkung von Kontakten im öffentlichen Raum verlangte Improvisation. Stattdessen findet der Austausch online über das Konferenztool Zoom statt – und trotzdem bei fair gehandeltem Kaffee und Keksen. Die Organisatorinnen vom Büro der kommunalen Ökumene Treptow-Köpenick verschicken vorab „Care-Pakete“ der Röstung „Köpenicker Bohne“.

In der Zeit von 16 bis 18 Uhr ist Platz für den Austausch von Praxiserfahrungen rund um das Thema Nachhaltigkeit im im Alltag, im Büro, rund um Veranstaltungen und in öffentlichen Einrichtungen wie den Gemeinden. Eine Ideenbörse hilft weiter. Das Forum richtet sich sowohl an kommunale als auch an kirchliche Einrichtungen des Bezirks, die Teilnahme ist kostenlos.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.