Es gilt 2G & Maske: Weihnachtskonzert am 5. Dezember

HINWEIS [Stand: 30.11.]: Für das Konzert um 15 Uhr sind Restkarten im Vorverkauf erhältlich. Für 18 Uhr gibt es noch Tickets. Karten erhalten Sie nicht im Kirchbüro, sondern in der Touristeninformation Köpenick am Schlossplatz (Alt-Köpenick 31, 12555 Berlin, Tel. (030) 654 84 348, geöffnet Mo bis Fr 10 bis 18 Uhr, Di bis 16 Uhr). Die Karten kosten 15 Euro, ermäßigt 12 Euro.

Das Weihnachtskonzert obliegt der 2G-Regel (geimpft oder genesen & Maskenpflicht), die Vorlage eines negativen Tests reicht für den Besuch nicht aus. Sollten Sie bereits Karten gekauft haben und möchten diese durch den Wegfall der 3G-Regel zurückgeben, wird das Geld selbstverständlich erstattet.

„Jauchzet, frohlocket“ mit Bach, nach der pandemiebedingten Pause des Vorjahres bringt unser Weihnachtskonzert in diesem Jahr wieder die Stadtkirche zum Klingen, gleichwohl in veränderter, „neuer“ Normalität. Das Weihnachtsoratorium in voller Länge aufzuführen, ist aufgrund der Vorgaben leider nicht möglich. Stattdessen erwartet Sie ein anspruchsvolles Kurzkonzert (Dauer: 50min), das die Kantorei und die Solisten gleich zweimal aufeinanderfolgend aufführen, um möglichst vielen Bach-Fans die Teilnahme zu ermöglichen.

Das Weihnachtskonzert ist am zweiten Advent, 5. Dezember, die Aufführungen sind um 15 Uhr und um 18 Uhr. Auf dem Programm stehen die beliebteste Kantate I aus dem Weihnachtsoratorium und die sehr schöne, weniger bekannte Kantate 65 „Sie werden aus Saba alle kommen“ zum Fest der Heiligen drei Könige. Diese bringt ganz besondere Klänge mit der Besetzung von Corni da caccia (Jagdhörnern), Oboen in dieser Klangrichtung, Blockflöten und Streichern zu Gehör.

Wegen der Abstandsregeln beim Singen wird die Kantorei von den Seitenemporen aus singen und das Orchester auf der Orgelempore spielen. Das Publikum hört vom Kirchenschiff aus zu. Im Kirchenschiff sind voraussichtlich 80 Zuhörerplätze für Einzelpersonen vorhanden, weitere Plätze sind für Hausstandsmitglieder möglich.

Es singen und musizieren Dorothe Ingenfeld (Alt), Joo-hoon Shin (Tenor) und Sebastian Bluth (Bass), das Orchester Concertino Berlin auf historischen Instrumenten und die St.-Laurentius-Kantorei Köpenick unter Leitung von Christine Raudszus.

Foto: flickr

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.